Konzeption Gartenhaus

Konzeption Gartenhaus

Mit den hier erwähnten Parametern bezüglich der Gesamtkonzeption eines Gartenhauses für Ihren Garten möchten wir Ihnen helfen die richtige Entscheidung zu treffen.

Als erstes sollte man sich Gedanken darüber gemacht haben, wofür das neue Gartenhaus letztlich dienen soll. Die Palette reicht vom Geräteschuppen im Schrebergarten bis hin zum Ferienwohnsitz für die Großstadt-Familie die an den Wochenenden Landluft schnuppern möchte.

Das Ziel vor Augen, sollten unbedingt einige weitere Punkte unter die Lupe genommen werden, bevor eine fundierte Entscheidung getroffen werden kann.

Soll das Gartenhaus dazu dienen sich in ihm aufzuhalten, ist der Lichteinfall in das Gartenhaus ein wichtiger Entscheidungsfaktor. Joda® bietet hier für jeden Bedarf passende Lösungen. Ob durch eine Glastür oder eine ganze Fensterfront inszeniert, Licht spielt eine entscheidende Rolle bezüglich der späteren Nutzbarkeit des Gartenhauses.

Weiterhin sollten Sie sich Zeit nehmen und über die Dachform nachdenken. Hier wollen wir einen kurzen Überblick ermöglichen.

Gezeigt wird hier ein bauseits gestaltetes Schwedenhaus als Beispiel für ein Sattel-Dach.

Satteldächer beispielsweise überzeugen durch ihren funktionalen Aspekt, während Sie zu den preiswertesten Dachformen gehören. Sie weisen eine hohe Stabilität auf. Ein Satteldach ist durch seine Einfachheit außerdem sehr flexibel in der Wahl der Materialien zum Eindecken.

Gezeigt wird hier ein bauseits gestaltetes Atelier als Beispiel für ein Pultdach.

Ein Pultdach besteht lediglich aus einer leicht geneigten Dachfläche. Ebenfalls kostengünstig lässt sich mit einem solchen Pultdach ein hoher Lichteinfall in das Haus realisieren.

Gezeigt wird hier ein bauseits gestaltetes Villa als Beispiel für ein Haus mit Schleppdach.

Durch eine Erweiterung der Dachfläche lässt ein Schleppdach zusätzliche Lagerfläche entstehen. Schleppdächer erhalten Sie wie beim Nautic Blockbohlenhaus als Extra. Ob Sie Fahrräder vor Regen zu schützen haben oder einen Platz für Ihr Kaminholz brauchen, mit einem Schleppdach kein Problem. Ganz nebenbei schützt das Schleppdach natürlich noch die Fassade darunter vor Witterungseinflüssen.

Gezeigt wird hier ein bauseits gestaltetes Nautic als Beispiel für ein Shed-Dach.

Shed-Dächer, wie das unseres einzigartigen Nautic-Hauses, weisen aufgrund der Konstruktion enorme Stabilität auf. Auch ein hoher Tageslichteinfall kann bei dieser Konstruktion blendfrei gewährleistet werden.

Gezeigt wird hier ein bauseits gestaltetes Malmö als Beispiel für ein Walmdach.

Eine weitere Möglichkeit ist das sogenannte Walmdach. Ebenfalls äußerst stabil bietet das Walmdach dank seiner Dachschrägen an den Giebelseiten maximalen Witterungsschutz.

Gezeigt wird hier ein bauseits gestaltetes Rerik als Beispiel für ein Tonnendach.

Bei Joda® mittlerweile ein Klassiker, sieht man Tonnendächer in den vergangenen Jahren besonders im Blockhaussektor immer häufiger. Erstklassige statische Werte machen das Tonnendach zusammen mit dem geringen Platzverlust ebenso interessant wie sein aufsehenerregendes Äußeres.

Gezeigt wird hier ein bauseits gestaltetes Lund als Beispiel für ein Flachdach.

Eine weitere im Joda®-Programm erhältliche Alternative ist das Flachdach. Diese Dachform besticht durch ihre Einfachheit. Außerdem gewinnt der Bauherr hier zusätzliche Nutzfläche: ob für eine Dachbegrünung, eine Solaranlage oder - je nach Projektgröße - gar eine ganze Dachterrasse. Da es keine Dachschrägen gibt, kann der Raum unter dem Dach vollständig genutzt werden.

Einen Geräteschuppen im eigenen Garten aufzustellen ist bis zu bestimmten Größen oft ohne Baugenehmigung kein Problem. Vor dem Realisieren Ihres Bauprojektes holen Sie jedoch unbedingt Informationen bezüglich lokaler Bauregelungen bei Ihrem zuständigen Bauamt ein! So kann es beispielsweise Probleme mit einer Baugenehmigung geben wenn man sich der eigenen Grundstücksgrenze nähert.

Beachten Sie bei der Wahl des Aufstellortes die Himmelsrichtungen: möchten Sie im Liegestuhl vorm Gartenhaus die ersten Sonnenstrahlen abgreifen oder doch eher die Abendsonne genießen?

Zu guter Letzt muss noch entschieden werden, wie das Gartenhaus seinen Weg in Ihren Garten finden soll. Sind Sie begabter Hobby-Heimwerker oder doch eher Couch-Potatoe? Fragen Sie gern uns oder Ihren Joda®-Service-Partner nach einem Montage-Service.

Holz ist ein Naturprodukt. Am besten erhalten Sie ihr Gartenhaus indem Sie die Hölzer noch vor dem Aufbau von allen Seiten behandeln. Besonders bei Blockbohlen lohnt sich das vorherige streichen, um so keine Unregelmäßigkeiten sichtbar erscheinen zu lassen, wenn das Holz aufgrund von Witterungsverhältnissen quillt beziehungsweise schwindet. Entscheiden Sie sich für den Aufbau ohne vorheriges Streichen ist für den Werterhalt des Holzes mindestens eine Holzschutzbehandlung mit unseren Joda®-Color-Produkten angezeigt. Ob Sie eine deckende Farbe verwenden möchten oder ein pflegendes Öl, welches die Struktur des Holzes weiterhin durchblicken lässt, bei uns finden Sie das passende Produkt, von der Grundierung bis zum Anstrich.

Haben Sie nicht das passende gefunden? Gartenhäuser nach Wunsch zu konzipieren verlangt häufig ein hohes Maß an professioneller Beratung! Wir bieten Ihnen gern auch eine auf Sie persönlich zugeschnittene Sonderanfertigung an. Für mehr Individualität kontaktieren Sie gern jederzeit unsere Kundenberater der Blockhausabteilung.

Beispielratenzahlung*

Kaufen Sie dieses Produkt bequem in Raten - wählen Sie einfach die gewünschte Anzahl an Monatsraten:
Finanzierungsbetrag:
Gesamtsumme:
Anzahl der Raten:
Nominalzins p.a.:
Effektivzins p.a.:
Monatliche Rate:
Ratenplan einblenden
*) Die aufgeführten Ratenwerte dienen nur als Beispiel für den gewählten Produktbetrag/aktuellen Warenkorbwert. Die endgültigen Raten erhalten Sie während dem Kaufprozess bei der Zahlartenauswahl.
Käuferschutz inklusive
Sehr gut
4.59/5.00