Pfähle Robinie

Variante wählen

Variante wählen

Art. Nr.: V82020510
Achtung: Das Holz weist einen erhöhten Gerbsäureanteil auf, daher können in Verbindung mit Eisen schwarze Verfärbungen auftreten.

Beschreibung

Pfähle aus Robinienholz

Die gewöhnliche Robinie (Robinia pseudoakacia) ist ideal für Koppeln, Uferbefestigung, Weiden. Die Robinie ist naturkrumm (wie gewachsen), ohne Rinde, naturbelassen und das Erdende ist gespitzt. Der angegebene Durchmesser entspricht dem Mittendurchmesser des Robinienholzes.
Bitte beachten Sie: Bewittertes Holz ändert seine Färbung, das Verstocken des Splintholzes zählt zu den natürlichen Eigenschaften der Robinie.

Robinienholz - Das dauerhafteste Holz Europas

Beheimatet ist die Robinie in Europa, sowie Nordamerika. Mittlerweile wird die Robinie weltweit kultiviert. Bis zu 20 Meter hoch hat die Robinie oft einen krummschaligen Stamm. Das Kernholz der Robinie ist hellbraun bis gelb-oliv. Anschließend dunkelt die Robinie nach zu goldbraun bis lederbraun. Die Robinie hat eine sehr gute mechanische Widerstandsfähigkeit durch sogenannte Verthyllung, wobei die Gefäße im Holz auf natürliche Weise geschlossen werden. Die Robinie weißt nicht nur als Pfahl eine hervorragende Resistenz auf. Eingeordnet werden kann die Robinie in Dauerhaftigkeitsklasse 1-2, womit die Robinie sich ausgezeichnet für den Außenbereich ist. Ob als Pfahl oder Palisade, egal wo, Robinie hält was es verspricht. Für eine anhaltene natürliche Optik sollte die Robinie mit UV-absorbierenden behandelt werden.

Technik
- Rundholz entsplintet und geschliffen
- naturgewachsen
- Erdende gespitzt
- Dauerhaftigkeitsklasse 1-2
Käuferschutz inklusive
Sehr gut
4.59/5.00