Die wichtigsten Schritte - Terrasse planen und bauen

Holzterrasse selbst gebaut - Terrassendielen verlegen

Die wichtigsten Schritte um Terrassendielen zu verlegen als Anleitung:


 
Um Terrassendielen oder WPC Dielen auf einer 
bestehenden Steinterrasse als 
Untergrund zu verlegen, entfernen Sie im ersten Schritt den Schmutz, um ein 
einfaches Verlegen der Unterkonstruktion gewährleisten zu können. 
 

 
Ausrichten der Unterkonstruktion für die Dielen an der Hauswand: 
Dafür bieten sich punktuell ausgelegte Betonplatten als Auflagepunkte für
ein Punktfundament an, wenn Sie noch eine Steinterrasse haben auf der Sie die 
neuen Terrassendielen verlegen können.
Achten Sie dabei darauf, wenn Sie die Terrassendielen verlegen, dass Ihre 
Unterkonstruktion aus Tragbalken ein Gefälle von 3 - 5% in Laufrichtung Ihrer 
Dielen aufweist, damit Wasser schneller ablaufen kann und die Terrassendielen 
schneller trocknen.
 
   
 
Sollte noch keine Steinterrasse vor Ihrem Haus vorhanden 
sein, tragen Sie bitte den Rasen bzw. Mutterboden ab, um ein 
Sandbett für die Unterkonstruktion ausrichten zu können,
auf der Sie die Terrassendielen verlegen.
 

 
Auf der geglätteten und verdichteten Fläche können Sie nun das Unkrautvlies 
bzw. Wurzelvlies ausbreiten, zur Verhinderung von Vegetation unter der 
verlegten Terrasse.
 

 
Auf Ihrer Unterkonstruktion können Sie dann das Distanzband für den 
benötigten Abstand zwischen den Terrassendielen aufbringen. 
Somit verhindern Sie nach der Verlegung der Terrassendielen Staunässe durch 
Regenwasser zwischen den Dielen und der Kantholz Unterkonstruktion. 
Unter der Unterkonstruktion verlegen Sie die Gummi-Granulatpads, um stehende 
Feuchtigkeit zwischen Holzunterkonstruktion und Steinen zu verhindern.
 

 
Die Terrassendielen werden anschließend auf die Unterkonstruktion
aufgeschraubt. Um einen einheitlichen Fugenabstand sicherzustellen, sollten 
Sie Abstandhalter verwenden. Die Fuge stellt sicher, dass das Holz arbeiten 
kann. Je nach Feuchtigkeit nimmt das Holz Wasser auf und dadurch an 
Volumen zu. Ein empfohlenes Fugenmaß für Ihren Terrassenbelag kann Ihnen 
Ihr Fachhändler nennen, da dieses je nach Holzart und Behandlung variiert.
 

 
Wenn Sie eine Richtschnur entlang der Unterkonstruktion spannen, ist es 
leichter die Schrauben durch die Terrassendielen in einer einheitlichen Flucht
zu verschrauben. So ergibt sich nachher ein gerades Schraubenbild.
 

 
Pro Auflagepunkt der verlegten Terrassendiele sind zwei Schrauben zu 
verwenden. 
Diese sollten vorgebohrt werden, damit es nicht zur Rissbildung der 
Terrassendielen kommt.
 

 
Greifen Sie bei den Schrauben im Außenbereich immer 
zu Edelstahlschrauben V2A. In küstennahen Regionen 
oder sehr anspruchsvollen Wettergebieten nehmen Sie 
am besten Edelstahlschrauben V4A.
 

 
Die fertig verlegte Terrasse sollten Sie sofort trocken säubern. Einzelne 
Holzarten können mit Eisenpartikeln bei Feuchtigkeitseinfluss reagieren 
(Eisen-Gerbstoff-Reaktion) und laufen schwarz an.
 

 
Möchten Sie, dass Ihr Holz seinen ursprünglichen Farbton behält und nicht
mit der Zeit eine graue Patina erhält, empfehlen wir Ihnen einen Anstrich mit 
Joda®color Terrassenölen. Diese sind speziell auf unsere Terrassendielen 
abgestimmt und verhindern ein Ausbleichen der Dielen. Des Weiteren 
verringert Joda®color die Feuchtigkeitsaufnahme Ihres Holzes und verlängert 
die Lebensdauer Ihrer verlegten Terrasse.
 
Komplette Terrassensets in Standard Größen finden Sie übrigens hier: Komplett-Terrassen
 

Checkliste Holz Terrassendielen verlegen:

Terrassendeck 
  • Terrassendielen 
  • Terrassenschrauben bzw. Dielenverbinder zur sicht- und unsichtbaren Befestigung der Dielen mit der Unterkonstruktion
 Unterkonstruktion
  • Unterkonstruktion abgestimmt auf die Terrassendielen 
  • Ausgleichsband zum Verhindern von Staunässe zwischen Terrassendielen und Unterkonstruktion 
  • Gummi-Granulat-Pads als konstruktiver Holzschutz zwischen Unterkonstruktion und Erdaufbau 
  • Stellfüße für den Höhenausgleich vom Boden zur Unterkonstruktion 
  • Wurzelschutzvlies, um Grünwuchs unter der Terrasse zu vermeiden
Montage
  • Abstandhalter für einen gleichbleibenden Fugenabstand zwischen den Terrassendielen 
  • Bohrer/Senker zum Vorbohren der Terrassendielen , um Rissbildung zu vermeiden
Pflege
  • Joda®color Terrassenflächenstreicher (150 mm) vollsynthetisch, mit Stielhalter 
  • Joda®color Terrassenöl
Benötigte Werkzeuge
  • Wasserwaage 
  • Kappsäge 
  • Maurerschnur 
  • Bohrmaschine 
  • Akkuschrauber 
  • Zollstock 

Beispielratenzahlung*
Kaufen Sie dieses Produkt bequem in Raten - wählen Sie einfach die gewünschte Anzahl an Monatsraten:
Finanzierungsbetrag:
Gesamtsumme:
Anzahl der Raten:
Nominalzins p.a.:
Effektivzins p.a.:
Monatliche Rate:
Ratenplan einblenden
*) Die aufgeführten Ratenwerte dienen nur als Beispiel für den gewählten Produktbetrag/aktuellen Warenkorbwert. Die endgültigen Raten erhalten Sie während dem Kaufprozess bei der Zahlartenauswahl.
Trusted Shops Kundenbewertungen für joda.de: 4.73 / 5.00 von 118 Bewertungen.