Komposter - Kompostsilo Kompost anlegen mit besonders hochwertigem und stabilem Brettkomposter dank integriertem Zuganker. 100x100x80 cm

Art. Nr.: 84160009
Lieferzeit: 2 - 4 Wochen

Beschreibung

Kompost anlegen. How to? Schritt für Schritt – Lerne wie Kompost anlegen richtig geht.

Blätter, Äste und andere natürliche Abfälle fallen nicht nur in unserem Alltag sondern auch in der Natur an. Auch dort kompostieren all diese Dinge nach und nach zu Humus und versorgen den Boden dadurch mit Nährstoffen. Mit einem Komposthaufen soll dieser natürliche Prozess beschleunigt werden. Dies kann quasi als das erste Recyclingverfahren der Menschheitsgeschichte bezeichnet werden.
Mit dem Kompostieren verhält es sich etwa wie mit Ärzten. Fragen Sie 10 Experten und Sie bekommen mindestens 5 abweichende Meinungen zu dem Thema zu hören. Wir wollen versuchen das Thema Komposter im Folgenden ein wenig zu entmystifizieren.

Warum sollte ich in meinem Garten unbedingt einen Kompost anlegen?

Wie viele Leute harken alle Laubreste auf dem Gartenboden zusammen und entsorgen die Pflanzenreste in der Bio-Tonne anstatt ihre Abfälle selbst zu kompostieren und kaufen damit der eigene Garten besonders hübsch anzusehen ist dann auch noch Kunstdünger oder gar Torf im Fachhandel, dessen Abbau nachhaltig unsere Moore zerstört? Allein der Umwelt zuliebe lohnt sich also die Mühe. Werfen Sie nicht einfach alles achtlos in die Bio-Tonne. Zudem bekommen Sie in keinem Fachhandel besseren Dünger als die eigene Komposterde. In einer Hand voll Komposterde befinden sich mehr Lebewesen, als Menschen auf diesem Planeten leben.

Warum sollte ich ein Komposter aus Holz verwenden und nicht einfach nur eine Miete anlegen?

Der Komposter aus Holz sorgt im Vergleich zur sogenannten "Miete" besonders bei geringerem Volumen dafür, dass die Wärme nicht so leicht entweicht. Auch wenn größere Mengen kompostiert werden sollen, würden wir eher zu einer Kombination raten, damit die Vorrotte im Kompostsilo stattfinden kann.

Warum sollte ein ideales Kompostsilo Luftschlitze aufweisen und nicht vollständig geschlossen sein?

Ohne die Luftschlitze kann das Kohlendioxid, welches bei der sogenannten Rotte entsteht, schlecht entweichen. Außerdem verbessern die Luftschlitze die Belüftung des gesamten Systems. Grundsätzlich sollte man beim Kompostieren „immer locker bleiben“ da Sauerstoffmangel im Komposthaufen dazu führen kann, dass der Inhalt des Kompostsilos zu faulen beginnt.

Wie gewährleiste ich auch in der Mitte vom Komposthaufen eine gute Belüftung?

Durch Einbringen von sogenannten Strukturmaterialien wie zum Beispiel Stauden, Heckenabschnitte, Stroh oder auch 1 cm schmale Strauch- sowie Baumabschnitte sorgen Sie innen für die benötigte Belüftung ihres Kompostsilos. Hierzu zählen auch Dinge wie Servietten, Zeitungspapier, Filterpapier und Obsttüten. Natürlich zersetzen sich einige dieser Strukturmaterialien grundsätzlich langsamer als andere, insgesamt verläuft der Rotteprozess im Komposter aus Holz mit ihrer Hilfe jedoch schneller. Auch durch Faulen verursachten schlechten Gerüchen beugen Sie so vor. Vielseitiger Inhalt ist unbedingt lebensnotwendig für die unverzichtbaren Mikroorganismen. Ein ganzes Kompostsilo aus Holz einfach mit Laub zu befüllen macht also keinen Sinn.

Welche Beschaffenheit sollte der Untergrund für meinen Komposter aus Holz aufweisen?

Bauen Sie Ihren Komposter aus Holz am besten einfach auf einem Stück Rasenfläche auf. Wichtig ist vor allem darauf zu achten den unverzichtbaren, tierischen Helfern die Möglichkeit zu bieten optimal von unten in das Kompostsilo eindringen zu können. Auf einer normalen Rasenfläche kann überschüssige Feuchtigkeit auch optimal nach unten entweichen.

Welche Beschaffenheit sollte der Aufstellort für den Kompostbehälter außerdem haben?

Am besten platzieren Sie den Komposter aus Holz an einem Ort der sowohl gut vor starkem Wind geschützt jedoch nicht gänzlich windstill ist und nicht immerzu in der prallen Sonne liegt.

Welche Beschaffenheit sollte der Abfall für die erste Schicht des Kompostsilos idealerweise haben?

Verwenden Sie hier unbedingt strukturreiche Materialien wie zum Beispiel Baumschnitt, mindestens 20 cm hoch, um einen guten Wasserabfluss sowie gute Luftzufuhr zu gewährleisten. "Impfen" Sie den Kompost dann idealerweise mit ein wenig reifem Kompost. Darin sind alle wichtigen Mikroorganismen enthalten. Diese fahren dann direkt auf dem neuen Kompostsilo mit ihrer Vermehrung fort.

In welchem Bereich des Komposters aus Holz entsorge ich schwer kompostierbare Abfälle am besten?

Grundsätzlich verrotten Abfälle aller Art in der Mitte vom Komposter aus Holz am besten, da dort die höchste Temperatur vorherrscht.

Was sind die Besonderheiten beim Kompostieren von Rasenschnitt?

Achten Sie unbedingt darauf, dass eine ungemischte Schicht Rasenschnitt niemals dicker als fünf Zentimeter ist, da der Rasenschnitt auf dem Kompostsilo leicht verklebt und schnell zu faulen beginnen kann. Grundsätzlich ist es ratsam den Rasenschnitt auf dem Rasen zuerst antrocknen zu lassen, sodass ein Zusammenkleben möglichst verhindert wird. Am Besten gehen Sie auf Nummer sicher und mischen den angetrockneten Rasenschnitt mit etwas strukturreichem Heckenschnitt oder ähnlichem.

Wie viele Kompostsilos benötige ich idealerweise für meinen Garten?

Wir empfehlen mehrere Kompostsilos zu verwenden. Verwenden Sie drei Kompostsilos, können Sie nach dem Ausbringen der fertigen Komposterde des dritten Kompostsilos die Inhalte der anderen beiden in den jeweils nächsten umschichten und im ersten Kompostsilo dann wieder von neuem beginnen. Grundsätzlich gilt: Es sollten immer ausreichend Kompostsilos vorhanden sein um kontinuierlich sowohl Abfälle entsorgen als auch fertige Komposterde entnehmen zu können. Dieses Bewegen und Durcheinanderbringen des Inhalts beschleunigt zudem den Rotteprozess insgesamt und sorgt zudem dafür, dass der Rotteprozess innen nicht schneller vorangeht als außen.

Ist ein Kompoststarter aus dem Fachhandel tatsächlich unentbehrlich?

Absolut nicht. Die für eine erfolgreiche Rotte nötigen Mikroorganismen sind in geringer Anzahl in ihren Gartenabfällen enthalten. Die Vermehrung dieser Mikroorganismen in ihrem Komposter aus Holz kann man in der Regel als exponentielles Wachstum bezeichnen. Hier muss keineswegs zwangsweise nachgeholfen werden.

Ist ein Kompostbeschleuniger ein Muss?

Verwenden Sie einen Kompostbeschleuniger um die Arbeit der Mikroorganismen positiv zu beeinflussen und somit den Rotteprozess insgesamt zu beschleunigen. Sie finden im Internet einfache Anleitungen um einen Kompostbeschleuniger selbst „anzurühren“. Beachten Sie jedoch die Weisheit der Landwirte: Kalk schafft reiche Eltern, aber arme Söhne. Verwenden Sie auf keinen Fall zu große Mengen.

Benötigt mein Komposthaufen eine Abdeckung gegen die Witterungsbedingungen?

Starkes Auskühlen im Winter kann ebenso wie durchnässen im Herbst und austrocknen im Sommer durch eine Abdeckung abgeschwächt werden. Verwenden Sie luftdurchlässiges Material. Eine leicht feuchte, warme Umgebung ist in jedem Fall die beste.

Welche Art Helferlein beherbergt mein Komposthaufen denn überhaupt?

Der anfängliche Bestand an Pilzen und Bakterien wird durch lebende Helfer ergänzt. Dazu zählen diverse Käfer, Würmer, Asseln und Milben. Der allseits bekannte Regenwurm tritt erst in späteren Rottephasen in Aktion.

Warum lockt mein Holz Komposter unerwünschte Tiere an?

Vermutlich liegen für Tiere zugängliche Essensreste oben auf dem Komposter aus Holz. Diese sollten unbedingt mit Erde abgedeckt werden.

Was mache ich wenn mein Komposthaufen in der Sonne austrocknet?

Ganz einfach. Schnappen Sie sich eine Gießkanne und gießen Sie den gesamten Komposter aus Holz. Achten Sie jedoch darauf, dass dieser insgesamt nicht nasser als ein ausgedrückter Schwamm ist.

Welche Dinge sollte ich besser nicht auf dem Koposthaufen entsorgen?

Verzichten Sie darauf Unkraut auf dem Komposter aus Holz zu entsorgen. Auch mit pestizidbehandelten Abfällen sollten Sie Ihr Kompostsilo nicht belasten. Erkennen Sie Pflanzen die von Krankheiten geplagt werden, entsorgen Sie diese auch lieber anderweitig.

Wie lange dauert der Prozess der Kompostierung?

Wird der Komposter aus Holz in der Zwischenzeit ein- bis zweimal umgesetzt sollte der Rotteprozess nach einem Jahr soweit abgeschlossen sein, dass die Komposterde ideal verwendet werden kann. Komposterde die mehrere Jahre braucht, bis diese fertig kompostiert ist, hat nicht annähernd so gut düngende Eigenschaften wie einjährige Komposterde. Es lohnt sich also sich vorab mit den Kniffen des Kompostierens auseinander zu setzen damit die mühsam hergestellte Komposterde nicht letztlich doch als Bioabfall entsorgt wird weil diese beispielsweise faulig geworden ist.

Woran erkenne ich reifen Kompost?

Ein Anhaltspunkt für reifen Kompost ist der Geruch. Dieser sollte dem gewöhnlicher Walderde ähneln. Optisch sollten abgesehen von Eierschalen und  einigen größeren Holzstücken keine allzu groben  Dinge mehr zu erkennen sein.

Warum sollte der Kompost vor dem Ausbringen gesiebt werden?

Das Verarbeiten solch feiner gesiebter Komposterde fällt erheblich leichter. Was im Sieb hängen bleibt darf einfach auf dem neuen Komposthaufen weiter verrotten.

Welche Pflanzen wissen die hochwertige Erde aus meinem Komposthaufen besonders zu schätzen?

Einfach alle Pflanzen, ob Zierpflanze, Obst oder Gemüse, freuen sich über so hochwertige Erde, die alle relevanten Pflanzennährstoffe in derart optimaler Zusammensetzung enthält. Das schwarze Gold des Gärtners sorgt außerdem dafür, dass Wasser nicht zu schnell versickert und die Pflanzen optimal mit den benötigten Nährstoffen versorgen kann. Ihre Pflanzen werden es Ihnen mit einem besonders großen Ertrag danken. Beachten Sie jedoch, dass ihre Komposterde nicht für die Anzucht von Pflanzen geeignet ist, da sie hierfür zu nährstoffreich ist.

Wie hoch sollte die Schicht aus Komposterde sein, die ich auf meinen Pflanzen verteile?

Kurz und knapp: Vier Zentimeter.


Eigenschaften
Holzart
Kiefer
Material
Holz
Lamellenabmessung
Bretter 20x125 mm
Dauerhaftigkeit
Klasse 3-4
Farbe
grün
Behandlung
kesseldruckimprägniert
Vorteile
breite Spalten für ausreichend Belüftung
witterungsbeständig durch KDI
einfache Montage
Verarbeitungshinweis
vorgefertigter Bausatz
Technik
Komposter aus Holz
- vorgefertigter Bausatz
- 4 solide Eckpfosten 80x80 mm
- 20 Bretter (Breite ca. 125 mm, Brettstärke ca. 20 mm)
- Kiefer KDI
Produktbewertungen
Komposter - Kompostsilo
Was unsere Kunden über dieses Produkt sagen:
2018-06-22 14:27:23
Die Bretter haben keine Fase und sind zum Teil ziemlich "spreißelig". Ich habe jede einzelne Kante mit Raspel und Feile nachgearbeitet. Außerdem waren die Löcher für die Streben ziemlich schlampig gebohrt, so dass ich auch hier nacharbeiten musste. Trotzdem bin ich zufrieden, der Komposter sieht hübsch aus und tut, was er soll.